Andreas Schuler ist Amateur Vize Schweizermeister!

von Bruno Arnold

An der Amateur Schweizermeisterschaften holt Andreas Schuler als Juniorensieger den Vize Schweizermeistertitel. In der Swiss Regio Cup Jahreswertung holen die Urner Skirennfahrer drei Podestplätze!

Andreas Schuler holt an der Amateur Schweizermeisterschaft den Junioren Titel und ist zugleich als Tageszweitschnellster Amateur Vize Schweizermeister
Andreas Schuler holt an der Amateur Schweizermeisterschaft den Junioren Titel und ist zugleich als Tageszweitschnellster Amateur Vize Schweizermeister

Am letzten Samstag, 16. März fand in Malbun (FL) auf der Piste Hochegg das Finale des Swiss Regio Cup sowie die Amateur Schweizermeisterschaft der Regionalfahrer statt. Die Verhältnisse waren wegen den Neuschneefällten der Vortage anspruchsvoll. Der Swiss Regio Cup wurde zur Förderung des Regionalsports vor drei Jahren von Swiss Ski ins Leben gerufen und besteht aus sieben Wertungsrennen, wovon die vier besten Resultate plus das Finalrennen für die Jahreswertung herangezogen werden. Für die Rennen auf in Malbun hatten sich gut 60 Rennfahrer aus allen Landesteilen der Schweiz, davon rund 15 Mitglieder der Trainingsgemeinschaft vom Urner Skiverband zum Schlussrennen eingeschrieben. Die Urner Rennfahrerinnen und Rennfahrer wussten in der Swiss Regio Cup Tageswertung des Swiss Regio Cup Rennen nicht ganz zu überzeugen. Sarah Briker Stucki erkämpfte sich bei den Damen den 4. Rang und Antonia Zurfluh wurde in der gleichen Kategorie im 6. Rang klassiert. Stefan Briker erreichte mit neuntbester Tagesszeit in seiner Kategorie den 4. Rang. Der Junior David Ziegler wurde bei der U21 guter 5. Die Urner Hoffnung auf einen Spitzenplatz, Andreas Schuler schied leider aus. Da die Trainingsgemeinschaft des Urner Skiverbandes seit zwei Jahren auch offen ist für ausserkantonale Fahrer, holten die Trainingsmitglieder Carina Truttmann als Gesamtvierte und Raphael Betschen als Gesamtsiebeter mit starken Resultaten die Lorbeeren für die Urner und bestätigen die ausgezeichneten Trainingsbedingen in der TG Uri unter der Leitung von Hanspeter Infanger.

Spitzenpositionen in der Swiss Regio Cup Jahreswertung

Mit diesen starken Resultaten über die ganze Saison belegten die Urner aber Spitzenpositionen in der Swiss Regio Cup Gesamtwertung. Sarah Briker-Stucki als Gesamtdritte und Antonia Zurfluh als Gesamtvierte in der Damenkategorie, aber vor allem auch Jan Bissig als 6. bei den Herren U18; Die U21 Fahrer Andreas Schuler (3.), David Ziegler (5.) und Roger Kempf (9.) konnten Top Ten Platzierungen holen. In der Kategorie Herren 1 holte der x-fache Urner Meister Stefan Briker als bester Urner dem starken 2. Schlussrang. Das Urner Skirennurgestein Reto Arnold platzierte sich bei den Herren 2 als Gesamtzehnter ebenfalls im ersten Drittel der Rangliste.

Urner auf Medaillenjagt

Das zweite Rennen in Malbun zählte als Titelrennen «Amateur Schweizermeisterschaft 2019». Zum vierten Male konnte sich Mike Oesch, seines Zeichens Gitarrist bei der Volksmusik Gruppe «Oesch's die Dritten», als Amateur Schweizermeister feiern lassen. Mit einem starken Auftritt sicherte sich Andreas Schuler den Amateur Junioren Schweizermeistertitel. Er holte den Titel bei den Junioren, was zugleich auch die zweitbeste Tageszeit ist. Sein Teamkollege David Ziegler wurde mit der Zentbesten Tageszeit gestoppt, was zugleich Rang 7. bei den Junioren bedeutete. Sara Briker-Stucki war als 5. Einmal mehr beste Urnerin bei den Damen. Ihr Ehemann Stefan Briker wurde bei der Kategorie Herren starker 5. Für die Trainingsgemeinschaft Uri holte Carina Truttmann als Juniorensiegerin und Raphael Betschen als Dritter bei den Junioren weiteres Edelmetall.

Rangliste Amateur Schweizermeisterschaften

Rangliste Swiss Regio Cup Final

Rangliste Gesamtwertung Swiss Regio Cup