Drei Podestplätze für den Urner Skinachwuchs

von Bruno Arnold

Am Samstag, 3. März 2018 fanden im Melchtal auf der Piste Cheselen zwei U16 Punkterennen im Rahmen des ZSSV Rubin Cup statt. Dabei wusste der Urner Nachwuchs zu überzeugen.

Robin Zurfluh, SC Attinghausen schafft es am Cheselen Hang zweimal aufs Podest
Robin Zurfluh, SC Attinghausen schafft es am Cheselen Hang zweimal aufs Podest (Foto Archiv Urner Skiverband)

Auf der anspruchsvollen Frauen Europacuppiste starteten am letzten Samstag sechs Urner U16 Rennfahrer. Das spezielle an diesem Slalom ist, dass er am späten Nachmittag stattfindet und das zweite Rennen bei Flutlicht gefahren wird. Die Rennpiste ist als Folge der Europacuprennen von Ende Januar für U16 Fahrer jeweils perfekt präpariert, steil und mit zahlreichen Übergängen gespickt und fordert somit von den Zentralschweizer Nachwuchsfahrern ihr ganzes Können ab. Anscheinend behagten diese Verhältnisse dem für den SC Attinghausen startenden Robin Zurfluh, fuhr er doch im ersten Rennen auf den sehr guten 3. Rang und konnte so in der Kategorie U14 für den Kanton Uri einen Podestplatz ergattern. Ebenfalls einen Top 15 Platz erreichte der Seedorfner Marius Wipfli , lizenziert für SC Gotthard Andermatt, mit Rang 11. Die übrigen Urner Teilnehmer hatten etwas weniger Wettkampfglück und schieden, wie viele andere Rennfahrer, aus.

Steigerung im Nachtrennen

Im zweiten Rennen, welches bei Flutlicht ausgetragen wurde, war die Ausbeute der Urner Nachwuchsfahrer noch besser. Wiederum in der Kategorie U14, konnten sogar zwei Podestplätze herausfahren werden. Einerseits eroberte sich der Hospenthaler Yves Christin, SC Gotthard Andermatt und Mittglied von Regionalen Leistungszentrum «Swiss-Knife Valley den starken zweiten Platz, nachdem er im ersten Lauf infolge «Fussballabsenz» noch gefehlt hatte. Andererseits schaffte es der USV-Kader Fahrer Robin Zurfluh als dritter erneut aufs Podest. Matteo Wipfli (SC Gotthard Andermatt) belegte den guten 13. Rang und Silvan Kempf, SC Edelweiss Bürglen in der Kategorie U16 den 11. Platz.

Rangliste 1.Rennen

Rangliste 2.Rennen