Drei Urner Athletinnen in Swiss Ski Kadern

von Bruno Arnold

Swiss Ski hat unter der Leitung von Stéphane Cattin, Direktor Ski Alpin die Kaderselektionen für die kommende Saison vorgenommen. Aufnahme in ein Swiss Ski Kader haben erfreulicherweise drei Urner Skirennfahrerinnen gefunden.

Aline Danioth (Bild Manuel Lopez)

Anhand der Resultate aus der abgelaufenen Saison hat Aline Danioth hat als amtierende Kombinationsjunioren Weltmeisterin und als 31. der Weltcupstartliste wie im Vorjahr den B-Kaderstatus. Für das A-Kader wäre ein Rang in den ersten 30 der Weltcupstartliste erforderlich gewesen. Aber gestützt auf Danioth Potential ist Aline Danioth Mitglied der Techniker Weltcupgruppe bestehend aus Wendy Holdener, Michelle Gisin, Simone Wild und Melanie Meillard. Somit kann Danioth die ganze Vorbereitung mit der Weltcuptruppe unter optimaler Betreuung und erstklassigen Trainingsbedingungen absolvieren.

Leoni Zopp neu im C Kader

Eliane Christen hat den B Kaderstatus nur knapp verpasst und bleibt wie im Vorjahr im C Kader von Swiss Ski. In ihrem ersten FIS Jahr hat Leoni Zopp als dritte in der U18 Jahreswertung im Oerlikon Swiss Cup und vierfache U18 Schweizermeisterschafts Medaillengewinnerin den Sprung von der Trainingsgruppe vom Nationalen Leistungszentrum direkt in das C Kader geschafft. Damit ist Zopp neben Selina Egloff die einzige, welche mit Jahrgang 2001 Unterschlupf in ein Swiss Ski Kader geschafft hat.

Stadler wird Europacup Trainer

Der gebürtige Altdorfer Silvano Stadler ist seit über 10 Jahren auf verschiedenen Stufen erfolgreich im Trainermetier tätig. Dank seiner Erfahrung aber auch seiner sehr guten Arbeit wurde Stadler vom Trainer beim C Kader auf die Stufe Europacup Technik Damen befördert.

Weitere Infos und Kaderlisten