Goldmedaille für Damen-Staffel des SC Unterschächen

von Stefan Arnold

Realp statt Engelberg – Auch der Veranstalter der ZSSV-Meisterschaften 2020 musste auf die Ersatzstrecke ausweichen. Dem SC Beckenried-Klewenalp gelang dies jedoch vorzüglich. Bei bestem Wettkampfbedingungen standen am Vormittag Einzelrennen in der klassischen Technik und am Nachmittag die Staffelläufe (Skating) auf dem Rennprogramm. Über 30 Startende der SC Unterschächen, des SSC Schattdorf und SC Gotthard-Andermatt beteiligten sich daran.

Damen- (v.l. Céline Arnold, Fiona Christen, Stefanie Arnold) und U20-Staffel (v.l. Noel Arnold, Luca Arnold und Aaron Briker) des SC Unterschächen
Damen- (v.l. Céline Arnold, Fiona Christen, Stefanie Arnold) und U20-Staffel (v.l. Noel Arnold, Luca Arnold und Aaron Briker) des SC Unterschächen

Sowohl in den Einzelläufen als auch in den Staffelläufen wurden einige Medaillengewinne verzeichnet. Bei den Damen liefen Stefanie Arnold (SC Unterschächen) und Maria Christen (SC Gotthard-Andermatt) auf den Silber- bzw. Bronzeplatz. Souverän gewonnen wurde die Konkurrenz von der Engelbergerin Lea Fischer. Mit Céline Arnold erreichte eine weitere Unterschächnerin den guten 4. Rang im Damenfeld. Zusammen mit Fiona Christen bildeten Céline und Stefanie Arnold das Team Unterschächen 1. Nachdem Startläuferin Christen eine gute erste Ablösung zeigte, gelang es Céline Arnold auf dem zweiten Abschnitt ihr Team auf den zweiten Rang zu verbessern. Schon bald setzte sich Schlussläuferin Stefanie Arnold an die Spitze. Mit 20 Sekunden Vorsprung sicherte sich der SC Unterschächen die Goldmedaille.

Positiv in Szene setzen konnte sich auch das U20-Team des SC Unterschächen. Startläufer Noel Arnold, gefolgt von Aaron Briker und Schlussläufer Luca Arnold sicherten sich die umjubelte Bronzemedaille. Trotz guter Einzelleistungen musste bei den U16-Knaben das Team des SC Gotthard-Andermatt (Tino und Rico Schuler, Mauro Russi) mit dem 4. Schlussrang Vorlieb nehmen.

Nebst diesen Auszeichnungen gab es in den einzelnen Kategorien weitere Spitzenresultate. Bei den Jüngsten (U10) sicherte sich Mario Briker einen weiteren Tagessieg. Nicola Gisler vom SSC Schattdorf realisierte den guten zweiten Rang. Einen packenden Zweikampf lieferten sich zudem Jonas Briker und Aron Baumann. Ebenfalls zu zweit standen die U10-Mädchen (Rang 1: Aline Baumann, Rand 3: Eleni Janett) auf dem Podest. Der Tagessieg bei den U12-Mädchen ist derzeit fest in Urner Hand. Diesmal siegte die Unterschächnerin Seraina Kempf knapp vor ihrer Klubkollegin Nina Walker. Nico Briker kommt seinem direkten Konkurrenten immer näher. Mit nur einem Zehntel Rückstand verpasste er den Tagessieg hauchdünn. Matteo Gisler, Andrin Kempf und Lea Baumann klassierten sich als 5. und 6. In den ältesten Nachwuchskategorien überzeugten Tim Gisler (U14, Rang 5) und Tino Schuler (U16, Rang 4). Letzterer verpasste damit die ZSSV-Medaille nur um wenige Sekunden.

Im starken Herrenfeld kämpften Cyrill Fähnrich (SC Horw) und Andrin Näpflin (SC Beckenried-Klewenalp) um den Tagessieg. Roman Bricker (Master 3), Bruno Briker (Master 4) und Robert Briker (Master 5) erreichten in ihren Kategorien die Podestränge. 

Rangliste Einzel

Rangliste Staffel