Perfekte Bedingungen im Langlauflager Realp

von Tino Walker

Traditionellerweise findet in der Altjahreswoche (26. – 30.12.2018) für Kinder und Jugendliche des Urner Skiverbands das Langlauf-Lager statt. Lagerleiter Roger Gisler durfte über 50 Teilnehmende und Betreuer aus den SC Unterschächen, SSC Schattdorf und des SC Gotthard-Andermatt begrüssen. In Realp herrschten die gesamte Woche perfekte Bedingungen. Ausreichend Schnee, bestens präparierte Loipen und schönes Wetter erleichterten die Lagerdurchführung.

Teilnehmer Lager 2018
Teilnehmer Lager 2018

Unter Anleitung von Cheftrainer Roman Briker wurden in drei Trainingsgruppen täglich zweimal trainiert. Mit viel Freude sowie auf spielerische Art und Weise wurde an der Technik und Ausdauer gearbeitet. Auch durften sich die reinen Langläufer in der Sportart Biathlon beweisen. Gestärkt durch die vom eigenen Küchenteam zubereiteten Speisen zählte auch das «Abendprogramm» zu den Lager-Höhepunkten. Dabei kam auch die Pflege der Kameradschaft nicht zu kurz. Aus Langlauf-Sicht wird es in den nächsten Wochen spannend sein, die Fortschritte der jungen Nachwuchssportler im Wettkampf zu beobachten. Bereits am kommenden Wochenende stehen mit der ZSSV- und der Urner Langlaufmeisterschaften wichtige Rennen auf dem Programm.

Skicross als Höhepunkt

Einen festen Bestandteil im Lagerprogramm hat der Skicross. Auf den schmalen Langlaufskiern musste ein Geschicklichkeits-Parcours absolviert werden. Mit einem Labyrinth, der Führung von kleinen und grossen Bällen, einem Boccia und weiteren kleineren und grösseren Hindernissen wurde die Balance und Ausdauer getestet. Dank vielen Eltern und Gästen konnte durch den Wettkampfleiter Hansueli Kumli beinahe 80 Startende auf die Strecke geschickt werden.

Mit dem Präsidenten Urs Bricker und dem Spartenverantwortlichen Tino Walker waren erfreulicherweise auch die wichtigsten USV-Vertreter am Start. Während für die Kinder und Jugendlichen der Wettkampf zum EWA-Langlauf-Jugendcup zählte, stand das Mitmachen bei den Erwachsenen im Vordergrund. Mit wenigen Ausnahmen sicherten sich die bereits nach den ersten beiden Rennen (Bürer- + Weihnachtslanglauf) führenden Athleten die jeweiligen Kategorienerfolge. Die schnellsten Tageszeiten liefen Fiona Christen bei den Juniorinnen/Damen bzw. Noel Arnold bei den Junioren/Herren.

Rangliste Skicross

Jugendcup

Fotos