Lukas Zbinden holt Silber bei den Zentralschweizer-Meisterschaften im Slalom

von Nadja Loretz

Am vergangenen Wochenende vom 16. und 17. Februar 2019 fanden auf der Melchsee-Frutt das 5. und 6. ZSSV-Rubin-Cup-Rennen statt. Die Rennen wurden auch als Zentralschweizer Meisterschaften im Slalom und im Riesenslalom gewertet. Die Bilanz der Urner JO-Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer war durchzogen.

Robin Zurfluh, Skiclub Attinghausen (Archivbild)
Robin Zurfluh, Skiclub Attinghausen (Archivbild)

Bei Flutlicht wurde am Samstag der Slalom auf der legendären Piste Cheselen ausgetragen. Bei der sehr anspruchsvollen und harten Piste hatten einige Athletinnen und Athleten mühe. Die Ausfallquote war sowohl beim 1. wie auch beim 2. Lauf relativ hoch. Bei den Mädchen U12 kam die für den Skiclub Gotthard-Andermatt startende Sakiko Saka recht gut mit der Piste zurecht und wurde mit dem guten 5. Schlussrang belohnt. Die Kategorie Mädchen U16 gewann Anja Christen, Skiclub Bannalp-Wolfenschiessen und wurde somit ZSSV-Meisterin im Slalom und konnte am Sonntag ebenfalls den Riesenslalom für sich entscheiden. Bei den Knaben U14 wurde Robin Zurfluh, Skiclub Attinghausen mit 2 starken Läufen hervorragender 2. und erreichte in der Gesamtabrechnung der ZSSV-Meisterschaften den super 7. Rang. Mit Rang 4 wurde Marius Wipfli, Skiclub Gotthard-Andermatt belohnt, wobei er zeitlich nicht mit den ersten Drei mithalten konnte. Silvan Briker, Skiclub Attinghausen konnte als Drittschnellster seines Jahrgangs mit dem 8. Schlussrang sicherlich auch zufrieden sein. Noch besser lief es Lukas Zbinden, Skiclub Gotthard-Andermatt. Der U16 Athlet konnte zwei solide Läufe ins Ziel bringen und durfte sich die Silbermedaille um den Hals hängen lassen. Mit Nico Schuler, ebenfalls Skiclub Gotthard-Andermatt auf Rang 6 fiel die Bilanz im Slalom sicherlich positiv aus.

Beim Riesenslalom am Sonntag lief es der Urner Delegation nicht wunschgemäss. Die Piste verlangte alles von den Athletinnen und Athleten ab. Wobei wiederum viele Ausfälle verzeichnet werden mussten. So auch die im Slalom überzeugenden Lukas Zbinden und Marius Wipfli. Robin Zurfluh, Kategorie U14 konnte noch am ehesten mit der Spitze mithalten und durfte mit Schlussrang 9 einigermassen zufrieden sein. Laurin Grau und Livio Gisler, beide Skiclub Gotthard-Andermatt, verpassen mit den Rängen 12 und 13 die Top-Ten knapp.

Rangliste ZSSV MS Slalom

Rangliste ZSSV MS Riesenslalom