Sieben Urner holen Finalqualifikation

von Bruno Arnold

Am Samstag, 2. März 2019 beteiligten sich über 400 Kinder der Jahrgänge 2003 - 2011 am Ausscheidungsrennen Grand Prix Migros in Airolo. Von den über 50 gestarteten Urnerinnen und Urnern holten 7 Urner mit einem Podestplatz in der entsprechenden Kategorie das Finalticket vom 30. - 31.März 2019 in Sörenberg.

Die Urner Finalteilnehmer hinten von links: Livio Gisler, Robin Zurfluh, Luca Gisler, vorne von links: Jonas Zurfluh, Noe Huwyler, Noah Gisler und Daniel Kaiser
Die Urner Finalteilnehmer hinten von links: Livio Gisler, Robin Zurfluh, Luca Gisler, vorne von links: Jonas Zurfluh, Noe Huwyler, Noah Gisler und Daniel Kaiser

Das Migros Grand Prix Ausscheidungsrennen in Airolo war eines von 13 Qualifikationsrennen, verteilt in allen Regionen der Schweiz für das grosse Finale von Ende März in Sörenberg. Über 400 Teilnehmer aus allen Landesteilen der Schweiz, davon mehr als 50 Urnerinnen und Urner hofften mit einem Podestplatz pro Geschlecht und Jahrgang für eine Finalqualifikation. Bei frühlingshaften Bedingungen hatten die Jahrgänge 2011 - 2009 auf der Piste «Pescium» einen Riesenslalom mit 24 Toren, die älteren Jahrgänge 2008 - 2003 auf der Piste «Canalone» einen Riesenslalomlauf mit 32 Toren zu absolvieren.

Trotz frühlingshafter Temperaturen hielten die Pisten erstaunlich gut und so hatten auch die Teilnehmenden mit höheren Startnummern absolut faire Bedingungen auf der Hartschneeunterlage Total durften sieben Urner das Finalticket für das grosse Finale vom 30. bis 31. März 2019 im Sörenberg mit einem Podestplatz in der jeweiligen Kategorie entgegennehmen. Die Jüngsten, welche sich aus Urner Sicht qualifizierten, heissen Noe Huwyler (SC Attinhausen) mit Rang 2 und Daniel Kaiser (SC Gotthard-Andermatt) mit Rang 3 in der Kategorie Knaben 2010. Bei den Knaben 2008 konnte Naoh Gisler (SC Gotthard Andermatt) mit einem grandiosen Sieg und der drittplatzierte Jonas Zurfluh (SC Attinghausen) je einen Finalplatz ergattern. Ebenfalls nach Sörenberg dürfen Livio Gisler (SC Gotthard Andermatt) bei den Knaben 2006 und Robin Zurfluh (SC Attinghausen) bei den Knaben 2005, die beide je einen dritten Rang herausfuhren. Das siebte Finalticket für den Kanton Uri in Airolo löste Luca Gisler (SC Gotthard-Andermatt) als zweitplatzierter, mit lediglich zwei Hundertstel Rückstand auf den Erstplatzierten im Jahrgang 2004. Weiter erreichten zahlreiche weitere Urnerinnen und Urner TopTten Platzierungen.

Rangliste 2003-2008

Rangliste 2009-2011