Erfolgreicher Saisonstart mit Flutlichtspektakel in Andermatt

von Bruno Arnold

Eine fantastische Wintersportkulisse, eine tolle Stimmung und spannende Wettkämpfe prägten die Saisoneröffnung vom Raiffeisen Grand Prix 2019/2020 des Zentralschweizer Schneesport Verbandes. Total haben sich 110 Athletinnen und Athleten für das Nachtskirennen vom 26. Dezember 2019 in Andermatt eingeschrieben.

Der Seedorfner Nico Schuler, SC Gotthard Andermatt siegt klar bei den Knaben U16 (Bild Alex Kündig)
Der Seedorfner Nico Schuler, SC Gotthard Andermatt siegt klar bei den Knaben U16 (Bild Alex Kündig)

Der Urner Skiverband war mit seinen rund 50 Helferinnen und Helfern für eine tadellose Organisation verantwortlich. Beim Subaru Night Slalom, dem Eröffnungsrennen des ZSSV Raiffeisen Grand Prix des Zentralschweizerischen Skiverbandes (ZSSV) waren Fahrerinnen und Fahrer aus der ganzen Schweiz am Start. Für die Rennen bei der U16 waren die Kinder aus den Urner Skiklubs zugelassen.

Favoritensiege

Bei den Mädchen U16 dominierte die Vorjahressiegerin Florine Traxel, Mitglied von RLZ Schwyz die Konkurrenz mit grossem Vorsprung vor der amtierenden Urner Slalommeisterin Anja Wipfli, SC Gotthard Andermatt. Bei den Knaben konnte der Seedorfer Nico Schuler, SC Gotthard Andermatt das Rennen vor Robin Zurfluh, SC Attinghausen und Yves Christen, SC Gotthard Andermatt für sich entscheiden.

Der SC Hochstuckli dominiert bei der Elite

Für das Regionalrennen hatten sich 66 Teilnehmende dem Startrichter gestellt. Das Damen Rennen gewann mit klaren Vorsprung die letztjährige Siegerin des Raiffeisen Grand Prix, Carina Truttmann, Sattel Hochstuckli knapp vor Janine Wicki, SC Sörenberg und der Isenthalerin Antonia Zurfluh. Die Herren Konkurrenz war qualitativ und quantitativ äusserst gut besetzt. Der Führende aus dem ersten Durchgang, Kilian Feiss konnte die Führung im zweiten Lauf sogar noch ausbauen und entschied das Rennen mit einer knappen Sekunde Vorsprung vor dem Amateur Schweizer Meister Andreas Schuler, SC Spiringen und dem Lenzburger FIS Fahrer Cyrill Albani.

Rangliste

Videolink 1. Lauf (Kameramann Röbi Camenzind / Schnitt Alex Kündig)

Fotos (Bilder Alex Kündig)