Starker Auftritt des SC Unterschächen

von Stefan Arnold

Nach der schneebedingten Absage im Vorjahr freuten sich 20 LäuferInnen des SC Unterschächen auf die 51. Austragung des Volksskilaufes. Bereits am Vormittag fanden sich neun Athleten im über 400-köpfigen Teilnehmerfeld wieder.

Bei herrlichen Wetter- und Schneebedingungen resultierte für Robi Briker der Sieg in der Kategorie M50 (Rang 16 in der Gesamtwertung). Mit nur wenig Rückstand auf seinen Teamkollegen klassierte sich auch Roman Bricker im ersten Verfolgerfeld.

Mit Rang 4 in der Kategorie F40 (8. Gesamtrang) verpasste Martina Baumann, die einzige Unterschächnerin im Damenfeld, das Podest nur knapp.

Im Nachgang des Hauptrennens fand am Nachmittag der Jugendskilauf statt. Als einer der Höhepunkte begrüsste eine grosse Trychlergruppe alle Zieleinläufe. Vor allem den Mädchen des SC Unterschächens war es vergönnt, das Glockengeläut als Kategorienerste zu hören. Nina Walker (U10), Seraina Kempf (U12) und Eva Schuler (U16) stiegen zur grossen Freude Ihrer Supporter auf das oberste Treppchen. Die gute Nachwuchsarbeit zeigte sich auch bei den Knaben. Mario Briker (U10) und Alexander Briker (U14) glänzten ebenfalls und feierten klare Kategoriensiege.

Mit weiteren Podestplätzen von Aline Baumann (2. Rang, U10), Andrin Kempf (2. Rang, U10), Dunja Walker (2. Rang, U12) und Luca Arnold (3. Rang, U16) traten weitere Unterschächner Nordische medaillengeschmückt die kurze Heim-reise an. Bestimmt haben diese zahlreichen Erfolgserlebnisse zusätzlichen Elan für den weiteren Saisonverlauf gegeben.

Rangliste