Stimmungsvolle Meisterschaften bei klirrender Kälte

von Josef Mulle

Fiona Christen, SC Unterschächen, und Tino Schuler, Gotthard Andermatt, heissen die neuen Urner Schulsportmeister in der nordischen Disziplin. Der SC Unterschächen ist mit seinem Kader nach wie vor führend in der Urner Langlaufszene, die beiden andern Urner nordisch Klubs, SSC Schattdorf und SC Gotthard Andermatt, haben erfreulicherweise bereits auch wieder Siegläufer in ihren Reihen.

Stolze Sieger und zufriedene Verantwortliche. (v.l.) Hansueli Kumli, Tino Schuler, Fiona Christen, und Tino Walker, Chef Nordisch USV
Stolze Sieger und zufriedene Verantwortliche. (v.l.) Hansueli Kumli, Tino Schuler, Fiona Christen, und Tino Walker, Chef Nordisch USV

Bei ausgezeichneten Bedingungen, mit einer perfekt präparierten Loipe, konnten am Mittwochabend, 30. Januar 2019 die 11. Schulsportmeisterschaften nordisch im Langlauzentrum ASSA Realp gestartet werden. Trotz empfindlicher Kälte, die Lufttemperatur betrug minus 10° Celsius, herrschte sowohl bei den Schülerinnen und Schüler wie auch bei den Verantwortlichen eine ausgezeichnete Stimmung. Wettkampfleiter Hansueli Kumli strahlte mit den Scheinwerfern die das gesamte Laufgelände beleuchteten um die Wette, konnte doch die Teilnehmerzahl vom Vorjahr um 10 Akteure gesteigert werden. <<Es ist natürlich sehr erfreulich wenn wieder vermehrt Jugendliche zum Langlauf finden, und den verschiedenen Urner Aushängeschildern wie Roman Furger, Stefanie Arnold und den Andermatter Biathleten nacheifern>>. Den Hauptharst der Teilnehmenden stellte natürlich der Urner Vorzeigeklub SC Unterschächen, mit ihrem Erfolgstrainer Roman Bricker, wobei erfreulicherweise der SSC Schattdorf und der SC Gotthard Andermatt markant zulegen konnten.

Gelungene Titelverteidigung bei den Mädchen

Bei den Jüngsten Knaben waren es denn auch mit Nicola und Matteo Gisler, Vertreter des SSC Schattdorf, die sich die Siegeslorbeeren abholten. Bei den Mädchen stiegen Ladina Kempf und Nina Walker, beide SC Unterschächen, zuoberst aufs Podest, ebenso wie Elena Frei die in der Kategorie U12 Tagesbestzeit aufstellte, die sogar dem Sieger bei den Knaben, Fynn Zberg, Gotthard Andermatt, standhielt. Julia Gisler, SSC Schattdorf, und Josias Muheim, SC Unterschächen durften sich als Sieger der Kategorie U14 feiern lassen. Klare Bestzeit bei den Mädchen über die 4 Kilometerdistanz erreichte Fiona Christen, SC Unterschächen, die sich damit den Titel der Schülermeisterin 2019 sicherte. << Ich freue mich natürlich riesig, dass ich den Titel vom Vorjahr verteidigen konnte, auch wenn ich unter der herrschenden Kälte ein bisschen gelitten habe>>, so die glückliche Siegerin nach dem Rennen.

Nachwuchs-Biathlet auch erfolgreich in der Loipe

Altershalber nicht mehr zur Titelverteidigung antreten konnte der letztjährige Schülermeister Noel Arnold, SC Unterschächen, der sich aber als Sieger der U20 Kategorie in der offenen Klasse schadlos hielt. Als neuen Urner Schülermeister liess sich mit der Tagesbestzeit in der Kategorie Knaben U16, Tino Schuler, Gotthard Andermatt, ausrufen. Schuler glänzte in dieser Saison in verschiedenen Nachwuchswettbewerben sowohl als Langläufer, als auch als Biathlet mit sehr guten Ergebnissen. <<Ich war mir nicht ganz sicher ob ich die schnelle Pace, die ich vom Start weg angeschlagen habe, auch durchziehen kann. Aber bereits anfangs der zweiten Runde spürte ich, dass es immer besser lief, und ich konnte den angestrebten Titel sicher nach Hause laufen>>, so die Analyse des frischgebackenen Urner Schülermeisters. Schulers Ambitionen für die Zukunft liegen eher beim Biathlon, wo er den Focus vor allem auf die Verbesserung der Schiess-leistung richten will. Das stattliche Feld der offenen Klasse war fest in Unter-schächner Hand, mit Martina Baumann (Frauen) und Roman Bricker (Herren) als jeweilige Kategoriensieger. Bei der stimmungsvollen Rangverkündigung in den warmen Räumlichkeiten des Zeughaus Realp, durften alle Teilnehmenden einen tollen Preis, gesponsert von Imholz Sport, entgegen nehmen. Hansueli Kumli und Tino Walker, Chef Nordisch des USV, bedankten sich abschliessend bei allen Helfern, Klubtrainern, insbesondere aber bei Edi Schilter der die gesamte Zeitmessung und Auswertung der Cupdaten in Personalunion bewerkstelligte. Am 13. Februar 2019 findet in Unterschächen, wiederum bei einem Abendrennen, das Finale des EWA Jugend-Langlaufcup statt.

Rangliste