Top Leistungen an der Helvetia Nordic Trophy in Les Brassus

von Tino Walker

Der Urner Nordisch-Nachwuchs ging in Les Brassus VD am zweiten Rennnen der HN Trophy Serie an den Start. Auch im Juragebiet herrscht akuter Schneemangel. Aufgrund der Jugendolympiade Lausanne 2020 wurde eine 2km Lange Loipe präpariert und vorbereitet.

Bei sonnigen, kalten Bedingungen konnten der nationale Langlauf-Cup Helvetia Nordic Trophy bei harten, schwierigen Bedingungen ausgetragen werden. Mit 228 Teilnehmern war eine stattliche Anzahl Startender aus der ganzen Schweiz zu verzeichnen. In der Klassisch-Technik mit enthaltenen XCX Elementen startete das Rennnen am Sonntagmorgen mit 8 Läufern aus Uri (zwei Nordische des SSC Schattdorf und sechs des SC Unterschächen).

In der Kategorie U12 Mädchen konnten die Urner Läuferinnen zu zweit aufs Podest steigen. Mit Nina Walker als Zweitklassierte und Elena Frei als Drittplatzierte gelangen den Mädchen hervorragende Platzierungen. Als Achtplazierte kam Seraina Kempf ins Ziel, somit klassierten sich alle drei Athletinnen in den Top 10.
Bei den Knaben U12 erreichte Nico Briker den ausgezeichneten 2. Rang. Ebenfalls in den Top 10 klassierte sich auch Andrin Kempf im 10.Rang.

Bei den ältesten Nachwuchsläufern konnte sich Dunja Walker über einen 13. Rang bei den U14 Mädchen freuen, was sogleich den 3.Rang im Jahrgang Mädchen 2007 bedeutete. Ebenfalls bei den U14 Mädchen und U16 Mädchen freuten sich Linda und Julia Gisler über ihre guten Leistungen. Beide klassierten sich in der zweiten Hälfte der Rangliste aber konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. 

Rangliste