Urner FIS Rennfahrerinnen überzeugen einmal mehr

von Bruno Arnold

Leoni Zopp holt an den U18 Riesenslalom Schweizermeisterschaften zum vierten Mal Edelmetall. Eliane Christen verpasst Bronze bei der U21 nur knapp. Nachdem Aline Danioth am Montag an den U21 Super G Schweizermeisterschaften in Zinal mit der Goldmedaille vorgelegt hat, wussten am Dienstag, 27. März 2018 in St. Luc im Val d'Anniviers die weiteren Urner FIS Rennfahrerinnen an den Junioren Schweizermeisterschaften im Riesenslalom zu überzeugen.

Leoni Zopp stand als einige U18 Rennfahrerin in allen vier Diziplinen auf dem Podest (Archiv Urner Skiverband)
Leoni Zopp stand als einige U18 Rennfahrerin in allen vier Diziplinen auf dem Podest (Archiv Urner Skiverband)

Mit total 85 Rennfahrerinnen waren die Juniorenmeisterschaften, als FIS Rennen ausgeschrieben, quantitativ aber auch qualitativ gut besetzt. Eliane Christen, SC Gotthard Andermatt zeigte nach einem eher verhaltenem ersten Lauf einen starken zweiten Lauf und konnte einige Positionen gut machen, was in der Gesamtwertung den starken 7. Rang bedeute. Leider verpasste die Hospenthalerin bei der U21-Wertung die Bronzemedaille um eine winzige Hunterstelsekunde und wurde somit Meisterschaftsvierte.

Viertes Edelmetall für Zopp

Leoni Zopp, SC Gotthard Andermatt ging  mit der hohen Startnummer 47 ins Rennen. Mit zwei ausgeglichenen starken Läufen belegte Zopp in der Gesamtwertung den 18. Schlussrang. Mit dieser starken Darbietung holte die junge Urschnerin nach ihrer letztjährigen verpassten ersten FIS Saison nach Gold in der Abfahrt, Bronze im Super G und Spezialslalom mit Bronze im Riesenslalom bereits die Vierte U18  Schweizermeisterschaftsmedaille. Damit stand die Urnerin als einzige U18 Fahrerinnen bei allen Disziplinen auf dem Podest und zeigte eindrücklich ihre Fähigkeiten als Allrounderin. Die dritte Urner FIS Fahrerin, die Schattdorferin Vivien Schuler, ebenfalls Gotthard Andermatt wurde in der Gesamtwertung 56. Von Total 64 rangierten Athletinnen. Beim FIS Rennen von heute Mittwoch wurde Vivien Schuler 51. Die anderen Urnerinnen waren nicht am Start.

Elite Schweizermeisterschaften

Ab nächster Woche stehen für die Urner FIS Rennfahrer, angeführt von Aushängeschild Aline Danioth die Elite Schweizermeisterschaften in Abfahrt und Super G in Davos auf dem Programm. Die technischen Diziplinen folgen ab 7. April in Meringen /Hasliberg. Gleichen Orts werden auch die Elite Schweizermeisterschaften der Herren ausgetragen. Dabei werden auch die beiden Urner FIS Rennfahrer Robin Bissig, SC Isenthal und Yannick Bissig, SC Gotthard Andermatt, am Start sein. Dabei geht es für die Urner Nachwuchsfahrerinnen und Fahrer darum, gute FIS Punkte zu erkämpfen und ihre Positionen in der Gesamtwertung des Oerlikon Swiss Cup zu verbessern und sich für höherer Kader von Swiss Ski zu empfehlen.

Gesamtrangliste FIS Rennen St. Luc

Informationen und Zwischenrangliste Oerlikon Swiss Cup 2017/2018 U18